Raumpolitik

Die Verfügbarkeit von Flächen, gute Verkehrsanbindungen und eine funktionierende Infrastruktur sind wichtige Standortfaktoren. Raumpolitik muss nicht neu erfunden, aber teils neu gedacht und umgesetzt werden. Komplexe und interdisziplinäre Herausforderungen sind zu meistern und die zukünftige Raumentwicklung durch Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gesamthaft zu gestalten.

Unsere Position

Effiziente Nutzung von Raum und Infrastrukturen

  • Frühzeitige Zusammenarbeit auf allen Ebenen, um den Flächendedarf abzustimmen
  • Über Planungsgrenzen hinweg Siedlung & Verkehr sowie Güterverkehr & Logistik abzustimmen
  • Einbezug der technischen Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung ergreifen
  • Bessere Nutzung der dritten Dimension statt Wachstum in der Breite
  • Wohnen & Arbeiten zusammenzubringen

FRÜH­ZEI­TI­GES GE­SAMT­HEIT­LI­CHES EN­GA­GE­MENT DER WIRT­SCHAFT IN DER RAUM­PO­LI­TIK

Für die Unternehmen ist viel gewonnen, wenn die Bereitschaft für den Dialog erreicht und abgeholt werden kann, wenn künftig die wirtschaftlichen Interessen verstärkt eingebracht werden und wenn auch sichtbar wird, dass die Interessen der Wirtschaft eng mit öffentlichen Anliegen vernetzt sind.

Zum Faktenblatt