Vernehmlassungsantwort

Stellungnahme zum Vorentwurf und erläuternden Bericht der SPK-N zur Pa.Iv. «Angemessene Bezüge und Stopp der Lohnexzesse bei den Bundes- und bundesnahen Unternehmen»

economiesuisse unterstützt den im Vorentwurf vorgesehenen Referenzrahmen für die Saläre von Kaderangestellten von Bundes- und bundesnahen Unternehmen im Grundsatz: Der Staat als Mehrheitsaktionär repräsentiert die wahren Eigner dieser Unternehmen, die Bevölkerung. Börsenkotierte Unternehmen sollen aber davon ausgenommen werden. Den Eignern stehen bereits die Mittel zur Festlegung der Saläre zur Verfügung und ein Einfluss des Bundes würde zu einem Spannungsfeld zwischen öffentlich rechtlichen und privaten Eignern führen.